weather-image

Pittsburgh und Goc erreichen NHL-Viertelfinale

0.0
0.0
Marcel Goc
Bildtext einblenden
Marcel Goc stürmt für die Pittsburgh Penguins. Foto: Peter Steffen Foto: dpa

Columbus (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Marcel Goc steht mit den Pittsburgh Penguins im Playoff-Viertelfinale der Nordamerika-Liga NHL. Pittsburgh gewann 4:3 bei den Columbus Blue Jackets und feierte im sechsten Spiel damit den entscheidenden vierten Sieg.


Pittsburgh trifft in der Runde der letzten Acht auf die New York Rangers oder die Philadelphia Flyers.

Anzeige

Ex-Meister Penguins sah in Columbus bereits wie der sichere Sieger aus. Der mit drei Toren überragende russische Stürmerstar Jewgeni Malkin und Brandon Sutter schossen in den ersten beiden Dritteln einen 4:0-Vorsprung heraus. Fjodor Tjutin, Artjom Anissimow und Nick Foligno verkürzten im Schlussabschnitt und ließen die Gäste noch einmal kräftig zittern.

Entscheidende siebte Spiele erzwangen die Los Angeles Kings und die Minnesota Wild. Die Kings egalisierten mit dem 4:1-Heimsieg gegen die San Jose Sharks den 0:3-Rückstand in der Serie. Erst drei Mannschaften sind in der NHL-Geschichte noch weitergekommen, nachdem sie die ersten drei Spiele einer Serie verloren hatten. Minnesota schaffte daheim mit einem 5:2-Erfolg über die Colorado Avalanche den 3:3-Ausgleich.

Ergebnis-Übersicht auf NHL-Homepage