weather-image

PKW schleudert in Erlstätt nach Kreuzungscrash an Hauswand

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/BeMi

Zwei leicht verletzte Personen forderte am heutigen Nachmittag gegen 15.35 Uhr ein Kreuzungscrash in Erlstätt im Gemeindegebiet von Grabenstätt. Nach ersten Informationen wollte ein älteres Ehepaar aus München mit Ihrem Mercedes von der Römerstr. kommend nach rechts in die Grabenstätter Str. einbiegen.

Anzeige

Hierbei übersah der Lenker des Mercedes einen Vorfahrtsberechtigten VW Golf der ebenfalls mit 2 Personen besetzt war. Der Golffahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Er prallte an die vordere linke Seite des Mercedes. Die Wucht des Aufpralls war noch so groß, dass der VW nach links über den Bürgersteig schleuderte und noch frontal an eine Hauswand prallte.

Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Insassen des VW leicht verletzt und durch das BRK ins Krankenhaus nach Traunstein verbracht. Das Ehepaar aus München überstand den Unfall ersten Erkenntnissen zufolge unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr aus Erlstätt war mit 3 Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Sie reinigten diese und kümmerten sich um die Verkehrslenkung, da die Grabenstätter Str. total gesperrt werden musste. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr Fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei aus Traunstein hat den Unfall aufgenommen.

Weitere Information der Polizeiinspektion Traunstein

Am 22.06.2019 gegen 15:30 Uhr wollte ein 66-jähriger Münchner mit seinem Pkw von der Raiffeisenstraße nach links in die bevorrechtigte Grabenstätter Straße einbiegen.

Hierbei missachtete der Münchner jedoch die Vorfahrt eines 21-jährigen aus dem Landkreis Traunstein, der wiederum die Grabenstätter Straße in auswärtiger Richtung, also in Fahrtrichtung Marwang befuhr.

In der Folge kam es somit zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich. Hierbei wurde der Pkw des 21-jährigen noch gegen eine angrenzende Hausmauer geschleudert

Sowohl der 21-jährige Fahrzeuglenker des bevorrechtigten Fahrzeuges, als auch sein 18-jähriger Beifahrer, zogen sich bei dem Verkehrsunfall  leichtere Prellungen zu und kamen zur vorsorglichen Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus. Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin blieben unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von jeweils ca. 5000 Euro.

Italian Trulli