weather-image
20°

Plastik in allen Mägen

0.0
0.0
Seehunde
Bildtext einblenden
Forscher fanden Plastik in allen Meerestieren, die sie untersuchten. Foto: Carsten Rehder/dpa Foto: dpa

Plastik steht nicht auf dem Speiseplan der Tiere. Trotzdem finden Forscher das Material immer wieder in den Mägen und Gedärmen der Meerestiere, die sie untersuchen.


Für eine Studie haben sich Forscher 50 Delfine, Robben und Wale angeschaut, die an der Küste von Großbritannien gefunden wurden. In allen Tieren entdeckten sie Plastik. Meistens handelt es sich dabei um Mikroplastik. Das sind winzige Plastik-Teilchen. Sie stammen etwa von Fasern in unserer Kleidung oder Fischernetzen. Auch durch Plastikmüll gelangen sie ins Meer.

Anzeige

Die Tiere nehmen die kleinen Teilchen mit der Nahrung auf. »Es ist schockierend, aber nicht überraschend, dass jedes Tier Mikroplastik aufgenommen hat«, sagte eine Forscherin. Die Forscher wollen nun weiter untersuchen, welche Folgen das Plastik für die Gesundheit der Tiere hat.