weather-image

Polizei: Bombenleger von Boston planten vermutlich mehr Anschläge

Washington (dpa) - Die mutmaßlichen Bombenattentäter des Boston Marathons planten nach Auffassung der Ermittler womöglich noch weitere Anschläge. Wie der Bostoner Polizeichef Ed Davis dem TV-Sender «CBS» sagte, hätten die Beamten im Rahmen ihrer Verfolgung der beiden Brüder Tamerlan und Dschochar Zarnajew ein ganzes Arsenal hausgemachter Bomben und Materialien sichergestellt. Bei dem Anschlag am vergangenen Montag waren drei Menschen getötet worden, rund 180 wurden verletzt. Der überlebende mutmaßliche Attentäter soll möglicherweise bald von einem Bundesrichter angeklagt werden.

Anzeige