weather-image

Polizeichef: Terrorverdächtiger gab letztlich auf

Boston (dpa) - Der 19 Jahre alte Terrorverdächtige von Boston hat letztlich aufgegeben. Am Ende habe er getan, was ihm befohlen wurde, sagte der Polizeichef von Watertown, Edward Deveau. Der Verdächtige sei aufgestanden und habe sein Hemd hochgehoben. Die Polizei wollte sehen, ob er Sprengstoff bei sich trägt. 20 Minuten sei mit dem schwer verletzten Dschochar Zarnajew verhandelt worden, sagte Deveau dem Sender CNN. Bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei soll der 19-Jährige seinen Bruder und mutmaßlichen Komplizen überfahren haben.

Anzeige