weather-image
19°

Popstar küsst Mönch - Vietnams Kulturministerium verlangt Strafe

Hanoi (dpa) - Vietnams bekanntester Popstar hat einen Mönch geküsst und muss deshalb mit einer dreimonatigen Auftrittssperre rechnen. Nachdem ein Foto des Kusses bei einer Spendenaktion zur Internetsensation geworden war, verlangte das Kulturministerium eine Bestrafung des Sängers. Er hatte eine Weinflasche versteigert, um Geld für Tumor-Patienten zu sammeln. Zwei buddhistische Mönche reichten das höchste Gebot ein. Prompt küsste der Popstar den einen Mönch auf den Mund, den anderen auf die Hand. Die Mönche müssen drei Monate ohne Kontakt zur Außenwelt in der Pagode bleiben.

Anzeige