weather-image
12°

Post Berchtesgaden wiederholt Vorjahreserfolg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die siegreiche Mannschaft der Post Berchtesgaden (v.l.): Adi Hölzl, Georg Moderegger, Sepp Köppl und Sepp Moderegger. Auf dem Foto fehlt Sepp Hölzl. Fotos: Anzeiger/cw
Bildtext einblenden
Die Veranstalter Adi Hölzl von der Post Berchtesgaden und Stefan Nette vom Sportkegelclub Bischofswiesen freuen sich mit den Siegern des 33. Betriebe- und Behördenkegelns, Maresa Goldschald und Wolfgang Meyer (v.l.).

Bischofswiesen - 32 Mannschaften nahmen in diesem Jahr auf den Kegelbahnen in Bischofswiesen am 33. Behörden- und Betriebekegeln teil. Es war wieder ein schönes Turnier, bei dem alle teilnehmenden Mannschaften, Betriebe und Behörden ihren Spaß hatten. Dabei verteilten die Mitveranstalter der Post Berchtesgaden keine Gastgeschenke und setzten sich wieder einmal durch. Allerdings recht knapp, denn den Bahnhof Berchtesgaden trennten nur vier Holz vom Sieg. Das ehemals so starke Team des Berchtesgadener Anzeigers musste sich mit weit über 100 Holz Rückstand mit Platz drei begnügen.


An vier Tagen maßen sich die insgesamt 32 Mannschaften auf den Bischofswieser Kegelbahnen. »Die einen nehmen es mit Ehrgeiz in Angriff, andere sind nur im olympischen Sinn dabei und freuen sich schon über einen Erfolg gegen die zweite Mannschaft des eigenen Betriebes, ohne Ambitionen auf einen Stockerlplatz«, befand der Vorstand der Bischofswieser Sportkegler und Mitausrichter Stefan Nette. »Ich glaube, das macht auch den besonderen Reiz dieses Turniers aus, einen oder zwei Abende mit den Kollegen in einer etwas anderen Runde zu verbringen, viele auch zusammen mit dem Chef des Betriebs«.

Anzeige

Durchgesetzt haben sich wieder wie erwartet die sportlich gesinnten Top-Teams, wobei sich in einem spannenden Finale die Post Berchtesgaden neuerlich den Titel holte. Vorstand Stefan Nette bedankte sich bei allen fleißigen Helfern und bei den veranstaltenden Postlern um Adi Hölzl und Georg Moderegger, der zusammen mit Gabriel Brunner die Bahn perfekt pflegt. Auch die Helfer vom »Berchtesgadener Anzeige« um Erwin Melzl haben sich in der Organisation engagiert, genauso wie die Gemeinde Bischofswiesen. »Einer Wiederholung des Turniers im Jahr 2013 sollte nichts im Wege stehen«, kündigte Vorstand Nette schon jetzt an. Dann wird die Post Berchtesgaden als Siegerteam zusammen mit dem SKC Bischofswiesen neuerlich die Behörden- und Betriebemeisterschaften im Kegeln ausrichten.

Die Ergebnisse

Mannschaftswertung: 1. Post Berchtesgaden 1 087, 2. Bahnhof Berchtesgaden I 1 083, 3. Berchtesgadener Anzeiger 967, 4. Bundeswehr 960, 5. Bahnhof Freilassing 941, 6. Bahnhof Berchtesgaden II 894, 7. Landratsamt Berchtesgadener Land 864, 8. Gemeinde Berchtesgaden/Friedhof 861, 9. Firma Quittenbaum I 855, 10. Hörakustik Bachmaier I 855.

Damen: 1. Maresa Goldschald (Hörakustik Bachmaier) 223, 2. Monika Meyer (Bahnhof Berchtesgaden) 211, 3. Gerti Grubelnik 207, 4. Sandra Sanders (beide Bahnhof Freilassing) 201, 5. Geli Kunz (Bäckerei Bründl) 185, 6. Doreen Bors 181, 7. Andrea Damböck 180, 8. Birgit Wimmer (alle Bahnhof Berchtesgaden) 178, 9. Gisela Kroll (Kroll und Rechtenbach) 173, 10. Michaela Hobmaier (Bahnhof Freilassing) 167.

Herren: 1. Wolfgang Meyer (Bahnhof Berchtesgaden) 251, 2. Georg Moderegger (Post Berchtesgaden) 243, 3. Andi Meyer (Druckerei Plenk) 222, 4. Erwin Melzl (Berchtesgadener Anzeiger) 220, 5. Sepp Moderegger 218, 6. Adi Hölzl (beide Post Berchtesgaden) 211, 7. Gerhard Kunz (Bahnhof Berchtesgaden) 210, 8. Michael Kroll (Firma Quittenbaum) 209, 9. Sepp Hölzl (Post Berchtesgaden) 208, 10. Manfred Sillichner (Berchtesgadener Anzeiger) 208. cw