weather-image

«Power Units» von Mercedes langfristig für Force India

Stuttgart (dpa) - Mercedes baut seine Zusammenarbeit mit Force India in der Formel 1 aus. Von der kommenden Saison an beliefert das Unternehmen den indischen Rennstall mit kompletten Antriebsaggregaten.

Force India
Der Rennstall Force India bekommt seine Antriebsaggregate von Mercedes. Foto: Srdjan Suki Foto: dpa

Wie beide Teams mitteilten, gilt die neue Vereinbarung «langfristig». Der Abschluss sieht die Lieferung einer vollständigen «Power Unit» vor. Damit verkauft Mercedes neben dem Motor und dem Energierückgewinnungssystem KERS künftig auch das Getriebe und alle damit verbundenen Systeme an Force India. Die Inder beziehen seit 2009 ihre Triebwerke von Mercedes.    

Anzeige

«Unsere neue Vereinbarung mit Mercedes-Benz über die kommenden Jahre ist die wichtigste in der Geschichte von Sahara Force India», sagte Vijay Mallya, der Teamchef und Geschäftsführer von Force India. «Diese Zusammenarbeit gibt uns die nötige langfristige Stabilität und ermöglicht es uns, unseren Weg in Richtung Spitze des Formel-1-Feldes fortzusetzen.»

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff bezeichnete das neue Abkommen als einen «bedeutenden Meilenstein für uns». Force India sei 2009 der erste Mercedes-Kunde in der Formel 1 gewesen. «Wir sind hocherfreut, diese Partnerschaft ab 2014 fortzusetzen und sogar auszubauen.»