Priorisierung aufgehoben: Johnson & Johnson-Impfstoff ab jetzt für alle

Bereits beim Impfstoff von Astrazeneca gibt es Sorgen wegen seltener Nebenwirkungen - doch wurde er als erster Impfstoff für alle freigegeben. So wird es nun auch bei einem zweiten Präparat gehandhabt.