weather-image
21°

Privates dänisches U-Boot gesunken - Verdacht gegen Besitzer

Kopenhagen (dpa) - Ein privates dänisches U-Boot ist vor der Küste der Hauptstadt Kopenhagen untergegangen. Sein Besitzer Peder Madsen wurde gerettet, die Polizei ermittelt aber gegen ihn wegen Totschlags. Wie die Polizei mitteilte, wird eine schwedische Reporterin nach dem Unglück noch vermisst. Die Frau sei vermutlich an Bord des U-Boots gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Madsen, der das U-Boot auch entworfen hatte, bestritt der Polizei zufolge die Vorwürfe. Er sagte demnach, er habe die Schwedin auf einer Insel im Hafen von Kopenhagen abgesetzt.

Anzeige