weather-image
29°
Hörgl bestätigt: SBC-Torjäger mischt wieder mit

Probst gibt Comeback

Frohe Weihnachten kann der   Fußball-Bezirksligist SB Chiemgau Traunstein feiern: zum einen, weil er die Tabelle anführt und gute Chancen auf den erstmaligen Aufstieg in die Landesliga besitzt. Zum anderen, weil die »Zitterpartie« um Torjäger Maxi Probst nun ein positives Ende gefunden hat.

Er gibt sein Comeback: SBC-Torjäger Maxi Probst. (Foto: Weitz)

Wie SBC-Abteilungsboss Rainer Hörgl gestern bestätigte, wird der Torschützenkönig der Bezirksliga-Ost-Saison 2013/14 definitiv sein Comeback geben und bereits Ende Januar – also gemeinsam mit seinen Teamkollegen – ins Vorbereitungsprogramm einsteigen.

Anzeige

»Der Maxi wollte seine Entscheidung, ob er weitermacht, erst Mitte Dezember bekannt geben, nachdem seine berufliche Fortbildung abgeschlossen war«, erklärte Hörgl. »Das mussten wir akzeptieren, aber jetzt sind wir natürlich sehr froh, dass er wieder voll anpackt, was selbstverständlich nicht heißt, dass sich die anderen Spieler zurücklehnen dürfen.« In jedem Fall sei die Rückkehr der 24-jährigen »Tormaschine« Probst, die für ein halbes Jahr abgeschaltet war, »eine super Sache – und sie hilft uns natürlich, unsere Ziele zu verwirklichen«, meint der Traunsteiner Spartenleiter.

Probsts 27 Treffer aus der Saison 2013/14 dürften der Konkurrenz sicher den nötigen Respekt einflößen, sodass der SBC wohl noch schwerer auszurechnen sein wird als ohnehin schon. Zum Auftakt der Vorbereitungsphase leiten übrigens voraussichtlich Robert Kranich (Trainer des SBC-Kreisliga-Teams) und Lenz Plötz (A-Junioren-Trainer) die Übungseinheiten, da Cheftrainer Adam Gawron die A-Lizenz macht und somit zunächst nicht zur Verfügung steht. cs