weather-image
25°

ProSiebenSat.1 zieht trotz EM positive Bilanz

München (dpa) - Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 ist weiter auf Wachstumskurs. Die Werbeerlöse der deutschen Sender ging wegen der Fußball-Europameisterschaft im Juni zwar zurück. Aber die Geschäfte der skandinavischen Töchter und mit Online-Videos und Online-Spielen wuchs umso kräftiger.

ProSiebenSat.1 Media AG
Das Logo der ProSiebenSat.1 Media AG. Foto: Frank Leonhardt/Archiv Foto: dpa

Der Konzernumsatz legte um 4,5 Prozent zu auf 723 Millionen Euro, das bereinigte Betriebsergebnis stieg um 2 Prozent. Weil nach dem Verkauf der niederländischen und belgischen Sender weniger Schuldzinsen zu zahlen waren, stieg der bereinigte Quartalsgewinn um ein Viertel auf fast 122 Millionen Euro. Trotz der Konjunkturdelle bekräftigte Vorstandschef Thomas Ebeling die Jahresprognose für ProSiebenSat.1 am Donnerstag: Der Umsatz soll im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen und der Vorjahresgewinn übertroffen werden.

Anzeige