weather-image
25°

Rachel Weisz bringt Mystery-Geschichte ins Kino

0.0
0.0
Rachel Weisz
Bildtext einblenden
Rachel Weisz war zuletzt als beste Nebendarstellerin für einen Oscar nominiert gewesen. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP Foto: dpa

Nach den Intrigen am Hofe von Queen Anne (»The Favourite«) interessiert sich Rachel Weisz jetzt für seltsame Vorgänge in einem britischen Dorf.


Los Angeles (dpa) - Die Oscar-prämierte Schauspielerin Rachel Weisz (49) will als Produzentin und Hauptdarstellerin den neuen Roman von Autor Max Porter auf die Leinwand bringen.

Anzeige

Weisz habe sich mit Kollegen die Drehrechte für »Lanny« gesichert, berichteten US-Branchenblätter am Donnerstag (Ortszeit). Die Mystery-Geschichte um den verschwunden Jungen Lanny spielt in einem kleinen britischen Dorf, dessen Bewohner mit alten Legenden konfrontiert werden.

Porter war durch seinen Debütroman »Trauer ist das Ding mit Federn« (2015) bekannt geworden. Darin tritt eine Krähe als ungebetener Gast in das Leben eines Mannes und seiner kleinen Söhne, die ihrer überraschend gestorbenen Mutter nachtrauern.

Weisz machte zuletzt an der Seite von Olivia Colman und Emma Stone als königliche Zofe in der Historien-Groteske »The Favourite - Intrigen und Irrsinn« Furore. Im Februar gewann sie den Bafta-Preis als beste Nebendarstellerin und war auch für einen Oscar nominiert.

2006 wurde Weisz mit dem Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle im Drama »Der ewige Gärtner« ausgezeichnet.