weather-image
28°

Radfahrer fährt in Schlangenlinien, bringt Schüler (11) zu Sturz und flüchtet

1.0
1.0
Fahrradfahrer
Bildtext einblenden
Foto: Peter Kneffel/dpa

Trostberg – Ein Radfahrer, der am Montag auf dem Alzweg in der Pechlerau in Schlangenlinien unterwegs war, brachte einen radfahrenden Schüler am Vormittag zu Sturz und fuhr dann unbehelligt weiter.


Kurz vor 14 Uhr war ein 11-jähriger Schüler aus dem Bereich Tacherting auf dem Schotterradweg entlang der Alz auf Höhe der Pechlerau unterwegs, als ihm ein bislang unbekannter männlicher Fahrradfahrer in Schlangenlinien entgegenkam.

Anzeige

Als die beiden Radfahrer sich auf gleicher Höhe begegneten, stieß der Schlangenlinienfahrer mit dem Vorderrad gegen das Rad des 11-Jährigen, der deshalb stürzte und sich leicht verletzte. Der Unfallverursacher konnte einen Sturz zwar gerade noch verhindern, kümmerte sich jedoch nicht um den gestürzten Schüler und setzte seine Fahrt in Richtung Trostberg unbehelligt fort.

Der ebenfalls 11-jährige Begleiter des Schülers, der direkt hinter seinem Klassenkameraden fuhr, konnte einen Sturz ebenfalls verhindern. Er wurde nicht verletzt.

Der gestürzte Schüler musste zum Glück nicht ärztlich behandelt werden. An seinem Fahrrad entstand minimaler Sachschaden.

Flüchtiger Radfahrer gesucht

Der geflüchtete Radler dürfte rund 30 Jahre alt, männlich und dunkelhäutig sein. Das mitgeführte Fahrrad ist vermutlich grau.

Hinweise auf den Unfallverursacher bitte an die Polizei Trostberg unter Telefon 08621/9842-0.