weather-image
26°

Rammstein erobert die Spitzenposition

0.0
0.0
Till Lindemann
Bildtext einblenden
Der Sänger der Band Rammstein, Till Lindemann. Foto: Jens Kalaene Foto: dpa

Rammstein und Sarah Connor haben in dieser Woche die Plätze bei den Albumverkäufen getauscht. Der US-Rapper Lil Nas X verteidigt den ersten Platz bei den Singles.


Baden-Baden (dpa) - Rammstein hat mit seinem aktuellen Album (»Rammstein«) die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts erobert. Nach Platz zwei in der Vorwoche schaffte es die Band nun mit »Rammstein« auf den Spitzenplatz.

Anzeige

Wie GfK Entertainment am Freitag berichtete, rutschte dafür Sarah Connor mit ihrem Album »Herz Kraft Werke« auf Rang zwei.

Der Schlagersänger Ben Zucker wiederum hat den Angaben zufolge gleich mehrfachen Grund zum Jubeln: Er ist mit seinem Debütalbum »Na und?!« (Rang 45) nicht nur zum 100. Mal in den Offiziellen Deutschen Charts. Das Nachfolgeralbum »Wer sagt das?!« feiert auf Platz drei auch den höchsten Neueinstieg der Woche - und beschert Zucker die erste Podiumsposition seiner Karriere.

Der vierte Platz geht weiterhin an das Album »Sing meinen Song - Das Tauschkonzert, Vol. 6« unter anderem mit Michael Patrick Kelly und Jeannette Biedermann. Dahinter landet als Neueinsteiger »TIM«, ein Album, das mehr als ein Jahr nach dem Tod des schwedischen DJs Avicii erschienen ist. Das postume Werk enthält zwölf neue Songs.

Die Single-Charts werden zum vierten Mal von »Old Town Road« von US-Rapper Lil Nas X angeführt.