weather-image
19°

Rasante Abfahrten der Ski-Pinguine

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die erfolgreichen »Pinguine« des Roßfelds. (Foto: Wechslinger)

Wie am Tag zuvor beim Sparkassencup am Roßfeld hat sich die Liftbetreiberfamilie Schaupp wieder alle Mühe gegeben, den 135 Kindern beim 19. Internationalen Pinguinrennen neben dem großen Skilift eine Toppiste zu bieten. Die Kinder dankten es mit schnellen Abfahrten, bei denen die Älteren die besten Zeiten erzielt haben. Die Schülerklassen fünf und sechs absolvierten eine verkürzte Strecke. Die Tagesbestzeit erzielte Christoph Fegg vom WSV Bischofswiesen. Doch auch die jüngeren Jahrgänge zogen tolle Läufe über das Roßfeld. Wie schon tags zuvor platzierten sich die Favoriten auf den vorderen Rängen. Auffallend war eine Gruppe des FC Chammünster, die ihre Skikünste zeigte. Alle Teilnehmer bekamen vom durchführenden SC Schellenberg einen Plüschpinguin, eine Urkunde und eine Überraschung. Außerdem gab es bei einer Startnummernverlosung viele Sachpreise zu gewinnen.


Die Ergebnisse

Anzeige

Schülerinnen U 5 (kurze Strecke): 1. Johanna Rasp 27,59, 2. Annika Kurz (beide SK Berchtesgaden) 35,37, 3. Theresa Wörgötter (WSV Bischofswiesen) 45,52.

Schülerinnen U 6: 1. Cassandra Simon (FC Chammünster) 19,93, 2. Amy Ritsch 22,95, 3. Annemarie Brandner (beide WSV Königssee) 24,12, 5. Amelie Hummer (SK Berchtesgaden) 30,14.

Schülerinnen U 7 (lange Strecke): 1. Luisa Maier (TSV Tengling) 31,77, 2. Eva Fegg (WSV Bischofswiesen) 32,55, 3. Anna Wiest (SC Schellenberg) 34,42, 4. Eva-Maria Walch (SK Berchtesgaden) 35,47, 5. Sophia Erben (SK Ramsau) 42,40.

Schülerinnen U 8: 1. Josefa Lapper (SC Ainring) 29,31, 2. Franziska Graßl (WSV Königssee) 32,29, 3. Chiara Simon (FC Chammünster) 32,91, 4. Maresa Angerer (SK Bad Reichenhall) 33,70, 5. Karolina Machala (SK Bad Reichenhall) 34,26.

Schülerinnen U 9: 1. Antonia Ilsanker (SC Schellenberg) 30,91, 2. Katharina Punz 30,98, 3. Mia Ritsch (beide WSV Königssee) 31,22, 4. Lara Schweigert (TSV Siegsdorf) 32,96, 5. Nicole Labay (SK Berchtesgaden) 33,07.

Schülerinnen U 10: 1. Antonia Eckstein (SC Ainring) 28,96, 2. Maria Hölzl 30,33, 3. Anna Graßl (beide WSV Königssee) 30,49, 4. Maria Kurz (SK Berchtesgaden) 31,52, 5. Sabrina Althammer (SC Ainring) 31,85.

Schülerinnen U 12: 1. Laura Kretz (TSV Tengling) 28,19, 2. Sophia Wiest (SC Schellenberg) 28,71, 3. Marlena Aicher (WSV Bischofswiesen) 30,69, 4. Anna Meilinger (SK Berchtesgaden) 30,83, 5. Johanna Kittl (TSV Siegsdorf) 31,08.

Schüler U 5 (kurze Strecke): 1. Jeremy Simon (FC Chammünster) 22,97, 3. Constantin Müller 24,98, 4. Thomas Nüss (beide SK Berchtesgaden) 28,30, 5. David Reichelt (SK Bad Reichenhall) 36,99.

Schüler U 6: 1. Benedikt Punz 18,47, 2. Joseph Kaltenhäuser (beide WSV Königssee) 20,18, 3. Ferdinand Maier (SK Bad Reichenhall) 20,85, 4. Stefan Angerer (SC Schellenberg) 22,21, 5. Kilian Wolferstetter (TSV Palling) 23,42.

Schüler U 7 (lange Strecke): 1. Simon Connor (FC Chammünster) 33,54, 2. Elias Rieser (WSV Bischofswiesen) 33,74, 3. Christoph Janzen (WSV Königssee) 34,17, Hansi Aschauer (SC Schellberg) 34,17, 5. Yuri Weiss (TSV Tengling) 34,44.

Schüler U 8: 1. Wolfgang Graßl (WSV Königssee) 31,59, 2. Maximilian Hinterseer 31,77, 3. Johannes Bräunlinger 32,02, 4. Fabian Hummer (alle SK Berchtesgaden) 32,32, 5. Emil Maier (SK Bad Reichenhall) 33,00.

Schüler U 9: 1. Dominic Rasp (SC Schellenberg) 29,86, 2. Jan-Luca Rosenbauer (SC Ainring) 30,11, 3. Kilian Kreidler (SK Bad Reichenhall) 31,32, 4. Moritz Huber (TSV Tengling) 32,25, 5. Maximilian Graßl (SC Schellenberg) 32,53.

Schüler U 10: 1. Quirin Lapper (SC Ainring) 29,99, 2. Anton Hasenknopf (SK Berchtesgaden) 30,68, 3. Kilian Pfefferkorn (TSV Siegsdorf) 31,33, 4. Emil Scholz 32,26, 5. Jakob Stanislaus (beide WSV Bischofswiesen) 32,39.

Schüler U 12: 1. Christoph Fegg (WSV Bischofswiesen) 28,09, 2. Tim Renoth (SC Schellenberg) 28,24, 3. Thomas Wankner (TSV Tengling) 28,40, 4. Felix Wörgötter (WSV Bischofswiesen) 28,40, 5. Lorenz Hasenknopf (SK Berchtesgaden) 28,71. Christian Wechslinger