Raub in Supermarkt in Bad Reichenhall – Kripo fahndet nach geflüchtetem Täter

Polizei
Bildtext einblenden
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bad Reichenhall – In einem Supermarkt in Bad Reichenhall ist am Mittwochabend, 9. Juni, die Kassiererin von einem unbekannten Täter überwältigt und niedergeschlagen worden. Anschließend griff der Räuber in die Kasse und flüchtete zu Fuß. Die Kripo Traunstein hat die Ermittlungen übernommen.


Gegen 19.30 Uhr wurde die Kassiererin eines Discounters in der Reichenbachstraße von Bad Reichenhall durch einen bislang unbekannten Täter von hinten überwältigt und niedergeschlagen. Danach entnahm der Mann aus der Kasse eine unbestimmte Menge Bargeld und flüchtete trotz der weiteren Gegenwehr der Kassiererin zu Fuß in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Großfahndung von mehreren Polizeistreifen blieb bisher erfolglos. Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm noch am Abend die ersten Ermittlungen am Tatort, die in der Folge vom zuständigen Fachkommissariat 2 fortgeführt werden.

Die Kassiererin konnte den Räuber wie folgt beschreiben:

  • etwa 20 Jahre alt, 185 - 190 cm groß, blaue Augen, blonde Haare, schwarze Jogginghose, schwarzes Sweatshirt mit Kapuze und Reißverschluss sowie blauen Schultereinsätzen; außerdem trug er eine schwarze Mund-Nasen-Bedeckung.

Die Kripo Traunstein bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung zu folgenden Fragen:

  • Wer hat den Täter möglicherweise bereits vor der Tat im Supermarkt oder in dessen Umfeld beobachtet?
  • Wer hat den Täter möglicherweise auf seiner Flucht gesehen und kann hierzu Angaben machen?

Hinweise nimmt die Kripo Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

fb/red