weather-image

Real Madrid zum Mourinho-Abschied 4:2 gegen Osasuna

Madrid (dpa) - Real Madrid hat seinen Trainer José Mourinho mit drei Punkten verabschiedet. Am letzten Spieltag der Primera Division gewann der Tabellen-Zweite gegen CA Osasuna mit 4:2 (2:0).

José Mourinho
José Mourinho war drei Jahre Trainer von Real Madrid. Foto: Juanjo Martin Foto: dpa

Gonzalo Higuain (35. Minute), der das 100. Liga-Tor für die «Königlichen» markierte, Michael Essien (38.), Karim Benzema (70.) und Jose Callejon (87.) machten Reals 26. Saisonsieg perfekt. Roberto Torres (52.) und Alvaro Cejudo (63.) trafen für den Liga-16.

Anzeige

Bereits vor dem Spiel hatte sich Mourinho von den Fans verabschiedet. «Ich wünsche allen Madridistas viel Freude in der Zukunft. Ich bedanke mich für die Unterstützung vieler Fans und respektiere die Kritik der anderen (...) Hala (Auf geht's) Madrid!», schrieb der 50 Jahre alte Fußball-Lehrer nach der titellosen Spielzeit in einem kurzen Kommuniqué auf der Homepage des Vereins.

Nach Medienberichten wechselt Mourinho danach zu seinem früheren Verein FC Chelsea nach London. Real will den Trainer vom französischen Meister Paris Saint-Germain, den Italiener Carlo Ancelotti, als Nachfolger des Portugiesen verpflichten.

Der bereits seit Wochen als Meister feststehende FC Barcelona traf am Abend (19.00) in seinem letzten Saisonspiel auf den FC Malaga und konnte mit einem Sieg die Marke von 100 Punkten knacken.

Mourinho-Kommuniqué