weather-image
19°

Regierung will schon 2016 «kalte Progression» abbauen

Berlin (dpa) - Die Steuereinnahmen steigen weit üppiger als erwartet. Grund genug, die «kalte Progression» anzugehen und so Steuerzahler zu entlasten. Das Plus im Geldbeutel wird aber mickrig ausfallen. Dafür haben Union und SPD wenigsten diesen Streitpunkt vorerst ausgeräumt.

Steuererklärung
Bundesfinanzminister Schäuble hat überaschend Erleichterungen bei der "kalten Progression" angekündigt. Foto: Armin Weigel/Archiv Foto: dpa

Ergebnisse November-Steuerschätzung

Anzeige

Infos zur Steuerschätzung

Ergebnisse Steuerschätzung seit 1971