weather-image

Regierungskoalition in Österreich einigt sich auf Neustart

Wien (dpa) - Die Regierungskrise in Österreich ist beendet. In einem politischen Kraftakt haben sich die SPÖ und ÖVP auf die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit geeinigt. Das teilte Vizekanzler Reinhold Mitterlehner von der ÖVP am Abend mit. Fünf Tage lang hatten beide Parteien intensiv verhandelt. Grundlage der weiteren Zusammenarbeit soll ein Pakt mit gemeinsamen Projekten auf verschiedenen Politikfeldern sein. Details gab es zunächst nicht. Die Krise war entstanden, weil beide Parteien nicht effektiv zusammenarbeiteten.

Anzeige