weather-image
20°

Regionalwahl im Irak hat begonnen

Bagdad (dpa) - Begleitet von strengen Sicherheitsvorkehrungen hat im Irak die Wahl der Räte für die Provinzen begonnen. Aus Angst vor Terroranschlägen hat die Regierung ein Fahrverbot verhängt. Die Wahlkommission hat 14 Millionen Wahlberechtigte in zwölf Provinzen zu den Urnen gerufen. In 6 der insgesamt 18 Provinzen wird nicht abgestimmt. Die autonomen Kurdenprovinzen haben einen eigenen Wahltermin im September festgelegt. Die Auszählung der Stimmzettel wird voraussichtlich mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Anzeige