ReichenhallMuseum öffnet wieder

Bildtext einblenden
Foto: ReichenhallMuseum

Bad Reichenhall – Wenn auch mit Einschränkungen und vorbehaltlich der tagesaktuellen Inzidenzwerte darf das ReichenhallMuseum seine Pforten wieder öffnen. Ab Freitag, 19. März, ist das Museum wieder zu den bekannten Öffnungszeiten zugänglich. Da der Inzidenzwert für das Berchtesgadener Land derzeit über 50 liegt, sind Terminbuchung und Kontaktnachverfolgung notwendig. Um Voranmeldung unter Tel. 08651 / 7149939 oder reichenhallmuseum@stadt-bad-reichenhall.de wird gebeten.


Für die Buchung eines Zeitfensters wird von jeder Person Vor- und Nachnamen, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse erforderlich. Sobald die 7-Tages-Inzidenz unter dem Wert 50 liegt, ist keine Anmeldung mehr nötig. Bei einem Wert über 100 wird das Museum wieder geschlossen.

Anzeige
Bildtext einblenden
Foto: ReichenhallMuseum

Hinweise für Ihren Museumbesuch

Durch die COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen dürfen sich maximal 40 Personen gleichzeitig im Museum aufhalten. BesucherInnen werden gebeten, während des Rundgangs dem Leitsystem zu folgen, um eine Kontaktvermeidung zu unterstützen. Grundsätzlich besteht weiterhin die Pflicht, während des gesamten Museumsbesuchs eine FFP2-Maske zu tragen und den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen BesucherInnen und MitarbeiterInnen zu wahren. Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahren genügt eine Mund-Nasen-Bedeckung. Führungen können derzeit leider nicht angeboten werden. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder des Deutschen Museumsbundes zu den Hygiene- und Abstandsregeln. So steht einem gelungenen Aufenthalt im ReichenhallMuseum nichts im Wege.

Bildtext einblenden
Foto: ReichenhallMuseum

Neue Angebote im ReichenhallMuseum

Die aktuelle Corona-Krise zeigt, dass Museen mehr sind als nur Ausstellungshäuser. Das Ausstellen von Exponaten ist nur eine von vielen Aufgaben des ReichenhallMuseums. Zu den weiteren Arbeitsbereichen gehören das Sammeln, Bewahren und Erforschen der Museumsobjekte sowie die Kulturvermittlung. Hinter den Kulissen des Museums wurde in den letzten Monaten an der digitalen Erfassung der umfangreichen Museumssammlung gearbeitet, museumspädagogische Programme konzipiert, neue Kooperationsprojekte initiiert und das Online-Angebot des Museums weiter ausgebaut. Junge Besucherinnen und Besucher erwartet ein neu gestaltetes Museumsquiz, das an der Kasse kostenlos erhältlich ist. Für Personen mit Beeinträchtigungen ist neuerdings ein Leitfaden durch das Museum in leichter Sprache – ebenfalls kostenlos – erhältlich. Als Ergänzung zum Museumsbesuch können Sie auf der Homepage des ReichenhallMuseums www.reichenhallmuseum.de unter der Rubrik „Objektgeschichten“ ausgewählte Objekte aus der Museumssammlung digital entdecken.

Bildtext einblenden
Foto: ReichenhallMuseum

fb/red