weather-image
23°
Schwerer Verkehrsunfall auf der B305 bei Marktschellenberg am Freitagnachmittag

Reisebus kracht in Wohnmobil: Sieben Verletzte, davon zwei schwer

Marktschellenberg – Mindestens sieben Verletzte, darunter zwei schwerverletzte Camper, forderte ein Crash zwischen einem Bus und einem Wohnwagen auf der B305 bei Marktschellenberg.

Foto: Ziegler, BRK BGL

Kurz vor 15 Uhr waren dort auf Höhe der Kugelmühle bei Marktschellenberg ein Wohnmobil und ein Reisebus mit einer asiatischen Urlaubergruppe zusammengestoßen. Dabei wurden die beiden Insassen im Wohnmobil schwer und weitere fünf der insgesamt 26 Fahrgäste des Busses leicht verletzt, so die erste Einschätzung des Roten Kreuzes.

Anzeige

Wohnmobil und Reisebus waren beide in Richtung Salzburg unterwegs; als der Fahrer des Wohnmobils links zur Kugelmühle abbiegen wollte, erkannte der Fahrer des nachfolgenden Reisebusses offenbar die Situation zu spät und prallte frontal in die Fahrerseite des Campers.

Die Leitstelle Traunstein schickte sofort die Freiwilligen Feuerwehren Marktschellenberg und Berchtesgaden samt der Löschzüge Ettenberg und Scheffau sowie ein Großaufgebot des Roten Kreuzes zum Unfallort. Darunter waren auch die Sanitätseinsatzleitung mit Unterstützungsgruppe, der Kriseninterventionsdienst, drei Notärzte, der Salzburger Notarzthubschrauber „Christophorus 6“ und vier Rettungswagen aus Berchtesgaden, Bad Reichenhall und Salzburg.

Ärzte und Sanitäter versorgten die insgesamt sieben Verletzten und brachten sie in die Kreiskliniken nach Bad Reichenhall und Berchtesgaden. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

Pressemeldung BRK BGL