Rekord an Weihnachtstiteln in den deutschen Charts

Wham!
Bildtext einblenden
Das einstige britische Pop-Duo Wham! - Andrew Ridgeley (l) und George Michael (1986). Foto: PA/epa/dpa Foto: dpa

Die musikalischen Bestsellerlisten sind so stark wie noch nie zuvor von Weihnachts-Pop dominiert. Nicht nur Wham! und Mariah Carey konnten mit ihren Klassikern erneut punkten.


Baden-Baden (dpa) - Weihnachtssongs beherrschen zum Jahresende traditionell die Charts. Kurz nach den Festtagen stellten sie dieses Mal 71 Prozent in den deutschen Top 100, wie GfK Entertainment am Donnerstag mitteilte.

Das sei ein Rekord gewesen - letztes Jahr hätten Weihnachtslieder zwei Drittel ausgemacht.

Stand 2020 noch »All I Want For Christmas Is You« an der Spitze, ist es jetzt »Last Christmas« - Mariah Carey rangiert also hinter dem Wham!-Klassiker. »Driving Home For Christmas« (Chris Rea), »Merry Christmas« (Ed Sheeran & Elton John) und »Merry Christmas Everyone« (Shakin' Stevens) komplettieren die Top 5. Der erste nicht weihnachtliche Song - »abcdefu« von Gayle – landet auf Position 21.

Für Philipp Burger läuft's

In den Album-Charts machen Weihnachtstitel fast ein Fünftel aus – und liegen damit auf gleichem Niveau wie 2020. Michael Bublé (»Christmas«, Platz sechs), Roland Kaiser (»Weihnachtszeit«, elf) und Helene Fischer (»Weihnachten«, 14) fanden die meisten Anhänger.

Gut läuft es aktuell für den Musiker Philipp Burger. Vor zwei Wochen erst landete er mit Frei.Wild (»20 Jahre, Wir schaffen Deutsch.Land«) auf Platz eins der Album-Charts. Jetzt wiederholt er diese Platzierung mit seinem ersten Solo-Werk »Kontrollierte Anarchie«. Damit ist er der erste Künstler, der innerhalb weniger Wochen mit zwei unterschiedlichen Alben vorne stand, wie GfK informierte.

© dpa-infocom, dpa:211230-99-545689/2