weather-image
27°

Retter der Katzen

0.0
0.0
Katzenmann
Bildtext einblenden
Mohammed Alaa al-Dschalil kümmert sich um Katzen, die von ihren Besitzern im Krieg in Syrien zurückgelassen wurden. Foto: Anas Alkharboutli/dpa Foto: dpa

Alles liegt in Trümmern. Häuser sind zerstört, auf den Straßen liegt Schutt herum. So sieht es in Idlib und anderen Städten im Land Syrien aus. Dort herrscht seit Jahren Krieg.


Etliche Menschen haben die Gegend deshalb verlassen. Viele ließen ihr Hab und Gut zurück. Auch ihre Haustiere.

Anzeige

Mohammed Alaa al-Dschalil fährt einen Rettungswagen und hilft den Menschen, die in den Städten geblieben sind. Aber der Mann hat auch ein anderes Ziel: Katzen retten. »Weil alle das Land verlassen, auch meine Freunde, sind die Katzen meine Freunde geworden«, sagte er, als er vor ein paar Jahren mit der Rettung der Tiere begann.

An mehreren Orten hat Mohammed Alaa al-Dschalil Tierheime gegründet. Dort bringt er die geretteten Katzen hin, verarztet und füttert sie. Denn die Tiere brauchen seine Hilfe besonders, meint der Mann. Er sagt: »Die größten Verlierer des Kriegs in Syrien sind die Kinder und Tiere. Deswegen werde ich ihnen weiter helfen.«

Bericht BBC

The Aleppo Catmen

Ernesto's Sanctuary for Cats auf Facebook

Video zum Waisenzentrum