weather-image
21°

Revolutionäre 1. Mai-Demonstrationen gestartet

Berlin/Hamburg (dpa) - In Berlin und Hamburg haben am Abend die sogenannten Revolutionären 1. Mai-Demonstration begonnen. In der Berlin versammelten sich laut Polizei rund 6000 Teilnehmer. In einem Demonstrationszug wollen sie von Berlin-Kreuzberg zum Brandenburger Tor ziehen. Die Stimmung sei ausgelassen und friedlich, so die Polizei. In Hamburg zogen laut Polizei rund 1000 Menschen in Richtung Altona. Demonstrationen linker und linksradikaler Gruppen verliefen in vergangenen Jahren in beiden Städten oft gewalttätig.

Anzeige