weather-image

Riesige Kinderaugen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Klaus Rossbach (68) aus Reit im Winkl erinnert sich zurück:


»Die Stimmung an diesem Freitag, 9. November 1989, war irgendwie komisch. Ich war damals als Verkaufsleiter für den Schreibwarenhändler McPaper in unserer Filiale am Ku‘damm. Alles schien an diesem Nachmittag still zu stehen.

Anzeige

Am nächsten Tag war die Lage eine komplett andere. Massen an Leuten strömten über den Ku‘damm und auch in unsere Filiale. Man erkannte am Outfit sofort, wer aus West- und wer aus Ostberlin ist.

Unsere Filiale war bunt und laut, das zog die Ostberliner scheinbar magisch an. Ganze Familien kamen und bestaunten die in ihren Augen scheinbar grenzenlose Auswahl an Buntstiften. Immer wieder hörten wir den Satz ‚nicht anfassen, nur gucken‘. Wir haben schließlich an die Kinder Adventskalender verteilt. Die kannten das gar nicht und hatten riesige Augen vor lauter Staunen.«