weather-image
24°

Rio setzt zur Fußball-WM bis zu 20 000 Sicherheitskräfte ein

0.0
0.0

Rio de Janeiro (dpa) - Rio de Janeiro bereitet sich für die in rund drei Wochen beginnende Fußball-WM auf einen der größten Polizeieinsätze seiner Geschichte vor. Insgesamt sollen im Großraum der Millionen-Metropole bis zu 20 000 Sicherheitskräfte, darunter Polizisten und Soldaten verschiedener Waffengattungen, aufgeboten werden. In der Stadt am Zuckerhut findet am 13. Juli auch das Finale statt. »Das wird die größte Sicherheitsoperation in der Geschichte Rio de Janeiros«, sagte der zuständige Vizeminister Roberto Alzir.

Anzeige