weather-image
20°

Rocker bleiben im Visier: Razzien in drei Bundesländern

Berlin (dpa) - Die Polizei behält die Rocker-Szene fest im Blick: Rund 300 Beamte haben in drei Bundesländern erneut Räume der Hells Angels durchsucht. Bei den Razzien in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt wurden zahlreiche Waffen sowie Betäubungsmittel und Anabolika gefunden. Schwerpunkt der Aktion bildete die Hauptstadt und ihr Umland. Als Gründe für die neuerlichen Razzien nannte die Polizei unter anderem die andauernden Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Rockerbanden in Berlin. Waffenfunde bei den Rockern untermauerten die Gefährlichkeit der Szene, so der Sprecher.

Anzeige