weather-image
12°

Rösler nimmt Hahn gegen Rassismusvorwürfe in Schutz

Berlin (dpa) - FDP-Chef Philipp Rösler hat den hessischen FDP-Chef Jörg-Uwe Hahn gegen Rassismusvorwürfe in Schutz genommen. Hahn sei über jeden Verdacht des Rassismus erhaben, erklärte der Bundeswirtschaftsminister. Hahn war wegen einer Äußerung über Rösler, die ihm als rassistisch ausgelegt wurde, in die Kritik geraten. Der Vizekanzler sagt, er verstehe die Aufregung über die Äußerung Hahns nicht. Nach Darstellung aus der FDP sind rassistische Äußerungen gegen Rösler allerdings keine Seltenheit.

Anzeige