Bildtext einblenden
Die drei Klarinettistinnen der Blaskapelle (von links) Irene und Diana Haiker und Cathi Buchner werden beim Spiel von Buben und Mädchen beobachtet. (Foto: Krammer)

Romantische Stimmung beim Lichterfest in Siegsdorf

Siegsdorf – Bestens besucht war das erste romantische Lichterfest im Siegsdorfer Kurpark nach der zweijährigen Zwangspause. Einheimische und Gäste kamen in Scharen und freuten sich über das unterhaltsame Angebot, das die Mitarbeiter der Tourist-Information auf die Beine gestellt hatten.


Hunderte Lampions säumten den südlichen Bereich des Kurparks rund um den Musikpavillon und die vom Bauhof errichteten Bewirtungshütten. Der Siegsdorfer Gewerbeverbund versorgte die Besucher mit Getränken und dem beliebten Angelspiel für die Kinder.

Bildtext einblenden
Junge Trachtler beobachten den Schmied Hans Wolff bei seinem kunstvollen aber seltenen Handwerk. (Foto: Krammer)

Ein Schuster und ein Schmied zeigten ihr Handwerk und am Wein- und Brotzeitstandl des Verkehrsvereins Siegsdorf sorgten Annelies und Max Schmid sowie auch Hannes Kecht mit Gitarre, Ziach und Tuba für die musikalische Unterhaltung der zahlreichen Besucher.

Am Musikpavillon unterhielt die kleine Besetzung der Musikkapelle Vogling-Siegsdorf mit vielseitiger Blasmusik und begleitete die Trachtenjugend und die Aktiven Dirndln und Buam des GTEV Heutau bei ihren Tänzen und Plattlern. Die begeisterten Gäste an den Biertischen rundherum wurden von einem engagierten Team des »Café Senses« mit Getränken und Brotzeit versorgt.

Bildtext einblenden
Die Aktiven Dirndl und Buam des GTEV Heutau beim Mühlradl. (Foto: Krammer)

Bei Einbruch der Dämmerung entzündeten viele fleißige Hände die unzähligen Lichter in den Lampions und entlang der Wege und die Wolfsberger Goaßlschnalzer ließen ein letztes Mal ihre Goaßln knallen. Trotz kühler Temperaturen genossen die Besucher den schönen Abend und freuen sich auf eine Wiederholung des Lichterfestes am 5. August, dann mit dem Trachtenverein Siegsdorf und ähnlichem Programm.

FK