weather-image

Romney droht Iran mit Militärschlag

Jerusalem (dpa) - US-Präsidentenkandidat Mitt Romney hat dem Iran im Atomstreit mit einem Militärschlag gedroht. «Wenn wir erkennen, dass alle Mittel erschöpft und fehlgeschlagen sind, dann werden wir eine militärische Option in Betracht ziehen müssen», sagte Romney in einem Interview der israelischen Tageszeitung «Haaretz» (Freitag).

Mitt Romney
US-Präsidentenkandidat Mitt Romney hat dem Iran im Atomstreit mit einem Militärschlag gedroht. Foto: Matthew Cavanaugh/Archiv Foto: dpa

Ein Iran mit Atomwaffen sei die größte Gefahr für die Welt, die USA und die Existenz Israels. Der Republikaner wird am Samstagabend in Israel zu Gesprächen mit führenden Politikern des Landes erwartet.

Anzeige

Israel betrachtet das iranische Atomprogramm als größte Bedrohung seiner Existenz. Der Westen verdächtigt den Iran, unter dem Deckmantel einer zivilen Forschung an Atomwaffen zu arbeiten. Die Führung in Teheran bestreitet das.

Romney versprach Israel weiterhin, dass es im Falle seines Wahlsieges keine Konfrontation zwischen beiden Ländern geben werde. Die USA würden jede Verurteilung Israels in internationalen Organisationen verhindern.

Das Verhältnis zwischen US-Präsident Barack Obama und dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu gilt als angespannt. Obama hatte unter anderem die israelische Siedlungspolitik kritisiert.

Interview Romneys in der «Haaretz»