Rotes Kreuz nimmt am Sonntag letztmalig Corona-Schnelltests in den lokalen Schnelltest-Zentren ab

Rotes Kreuz nimmt am Sonntag letztmalig Corona-Schnelltests in den lokalen Schnelltest-Zentren ab
Bildtext einblenden
Die ehrenamtlichen BRK-Bereitschaften beenden am Sonntag, 10. Oktober, ihren Unterstützungseinsatz in den Corona-Schnelltest-Zentren des Landkreises sowie den Betrieb des mobilen Schnelltest-Busses. Foto: Leitner, BRK BGL

Berchtesgadener Land – Die ehrenamtlichen BRK-Bereitschaften beenden am Sonntag, 10. Oktober, ihren Unterstützungseinsatz in den Corona-Schnelltest-Zentren des Landkreises sowie den Betrieb des mobilen Schnelltest-Busses. Aufgrund neuer staatlichen Rahmenbedingungen ist nur noch ein gewerblicher Betrieb möglich. „Unser Beweggrund als Hilfsorganisation war stets, im staatlichen Auftrag unbürokratisch, schnell und effektiv in der Pandemie-Bewältigung zu helfen und die lokale Bevölkerung hierbei zu unterstützen“, erklärt Kreisbereitschaftsleiter Florian Halter, der hauptberuflich für die Organisation der Testzentren verantwortlich zeichnet.


Rückfragen zu vom Roten Kreuz im Landkreis durchgeführten Tests können noch bis einschließlich Montag, 11. Oktober, 17 Uhr an teststation(at)kvbgl.brk.de und telefonisch an 08651 9590-46 gerichtet werden. „Wir bedanken uns bei allen Besuchern unserer Teststationen für ihre Treue, Geduld und das uns entgegengebrachte Vertrauen. Wir waren stets beeindruckt vom vielen positiven Feedback!“, lobt der Freilassinger Bereitschaftsleiter Stefan Fuchs, der zusammen mit seinem Ainringer Kollegen Till Schöndorfer die Teststationen und den Bus im nördlichen Landkreis eigenständig organisiert und betrieben hat. Florian Halter und sein Berchtesgadener Kollege Walter Söldner kümmerten sich um die Teststationen im mittleren und inneren Landkreis.

Das Rote Kreuz führt selbst ab 11. Oktober im Landkreis keine Corona-Tests mehr durch und bittet von Anfragen dazu abzusehen. Angeboten werden aber Kurse zur Schulung von Testern in Betrieben, die dann selbst Corona-Tests durchführen können. Wer Interesse daran hat, kann sich über die Internet-Seite www.brk-bgl.de online für eine Schulung anmelden. Rückfragen dazu können an ausbildung(at)kvbgl.brk.de gerichtet werden.

fb/red