weather-image
24°

Rouven Schröder neuer Sportdirektor bei Werder Bremen

0.0
0.0
Wunschkandidat
Bildtext einblenden
Rouven Schröder wird Sportdirektor bei Werder Bremen. Foto: David Ebener Foto: dpa

Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat in Rouven Schröder den Nachfolger für Sportdirektor Baumann gefunden. Der bisherige sportliche Leiter vom Zweitligisten Greuther Fürth wechselt zur kommenden Saison zu den Hanseaten und erhält dort einen Dreijahresvertrag, teilte Werder mit.


Bremens Ex-Kapitän Frank Baumann hatte seinen Rückzug für 2015 angekündigt. In der kommenden Saison sollen Schröder und Baumann zusammen Geschäftsführer Thomas Eichin zuarbeiten. Schröder ist für die Kaderplanung und das Scouting mitverantwortlich, Baumann für die Verbindung zwischen Regionalligateam und den Profis.

Anzeige

»Rouven Schröder ist unser Wunschkandidat. Wir haben seine Arbeit zuletzt intensiv beobachtet. Er hat in den vergangenen anderthalb Jahren den Kader in Fürth geschickt zusammengestellt, ein gutes Auge für Talente bewiesen und kennt die Abläufe des Fußballgeschäfts aus vielen Perspektiven«, teilte Eichin mit.

Der 38 Jahre alte Schröder war als Profi für den VfL Bochum, den MSV Duisburg und den VfB Lübeck aktiv. Sein Vertrag in Fürth war nach dem verpassten Aufstieg in der Relegation gegen den Hamburger SV auf Schröders Wunsch hin aufgelöst worden.