weather-image
25°

Rund 100 frühere Schlecker-Filialen könnten Dorfläden werden

Stuttgart (dpa) - Rund 100 frühere Schlecker-Filialen im Südwesten könnten künftig als Tante-Emma-Laden weitergeführt werden. Wie die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi in Stuttgart berichtet, soll dazu für jeden Laden eine eigene Mini-GmbH gegründet werden. Für die kleinere Variante der GmbH reicht bereits ein Euro Startkapital. Eine Holding soll dann beispielsweise die Buchhaltung und den Einkauf übernehmen. Bisher sind etwa 40 Ex- Schlecker-Mitarbeiterinnen an dem Vorhaben interssiert. Sie wollen frühere Märkte mit neuem Logo und dem Sortiment eines klassischen Dorfladens neu öffnen.

Anzeige