weather-image

Rund 60 000 Firmen in Serbien wegen Schulden blockiert

Belgrad (dpa) - Rund 60 000 Firmen in Serbien sind wegen Überschuldung blockiert. Das sei ein Fünftel aller Betriebe, berichtet die Zeitung «Novosti». In Serbien ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Konten von stark überschuldeten Firmen gesperrt werden. Damit sollen sie dazu gebracht werden, ihre Überschuldung wieder zurückzufahren. Dem EU-Beitrittskandidat droht nach Angaben der Regierung der Bankrott. Bis Jahresende müssten zwei bis drei Milliarden Euro aufgetrieben werden.

Anzeige