Rund um Traunstein gibt's viele Reherl

Bildtext einblenden
Foto: Wannisch

Stolze 82 Gramm wiegt das Reherl, das Franz Wolferstetter aus Traunstein in einem Wald bei Traunstein gefunden hat. Genaueres sagt der passionierte Schwammerlsucher natürlich nicht. Wobei man auch gar nicht wirklich suchen müsse, sagt Wolferstetter.


»Ich fahre viel mit dem Radl durch den Wald, und wenn man die Augen offen hält und langsam fährt, dann fällt man fast schon über die Schwammerl drüber.« Manchmal lasse er auch welche stehen, um zu schauen, ob andere Schwammerlsucher diese finden. »Nach drei oder vier Tagen stehen die dann oft noch da, dann nehme ich sie mit.« Eines lässt sich Wolferstetter dann doch noch entlocken: Überall rund um Traunstein habe er heuer schon reichlich Beute gemacht, rund zehn Kilo Reherl, nur im Süden werde man heuer nicht fündig.

fb/red