weather-image

Russland gründet Regierungskommission für Ostukraine

Moskau (dpa) - Russland hat eine Regierungskommission für die Unterstützung der umkämpften Regionen Donezk und Lugansk in der Ostukraine gegründet. 15 stellvertretende Minister werden mit der Arbeit in der Kommission betraut. So lautet eine Anordnung von Regierungschef Dmitri Medwedew. Damit stellt Russland seine umstrittene Unterstützung der von der Ukraine abtrünnigen Gebiete Donezk und Lugansk erstmals auf eine offizielle Ebene. Das Gremium soll die Hilfe für das vom Krieg gezeichnete Gebiet und den Wiederaufbau dort koordinieren.

Anzeige