weather-image
18°

Saison mit Riesenslalom beendet

Bischofswiesen (hw) - Als Abschlussveranstaltung wurde für die »Sport-nach-1«-Kinder, die den ganzen Winter über trainiert haben, am Regionalzentrum Götschen ein Riesenslalom durchgeführt. An diesem Rennen nahmen zugleich auch eine Reihe von Schülerinnen und Schülern der Grundschule sowie einige aus den 5. und 6. Klassen teil. Trotz der guten Witterungs- und Pistenverhältnisse beteiligten sich nur etwa 50 Kinder am Skirennen. Diese jedoch waren mit Ehrgeiz und Freude bei der Sache und stellten ihr skifahrerisches Können eindrucksvoll unter Beweis.

Die Grundschulmeister Thomas Moderegger und Jasmin Köppl mit ihren »Sport nach 1«-Trainern Tobi Angerer und Theresa Schwaiger. Foto: privat.

Schnellstes Mädchen der 1. und 2. Klasse war Carolina Meixner vor Celina Ilsanker und Maya Wirsing. Bei den Buben gewann Michael Moderegger knapp vor Christoph Fegg und Peter Lotz.

Anzeige

Das Maß aller Dinge war bei den Mädchen der Klassen 3 und 4 Jasmin Köppl mit der Tagesbestzeit. In einem knappen Finish setzte sich Verena Hengster vor Sarah Zeisler und sicherte sich so den zweiten Platz. Diese Gruppe war mit 14 Starterinnen die teilnehmerstärkste an diesem Tag. Das Pendent zu Jasmin Köppl war bei den Buben Thomas Moderegger, der nichts anbrennen ließ, seinen Heimvorteil konsequent nutzte und mit der absoluten Tagesbestzeit diese Klasse gewann. Das Stockerl komplettierten Josef Nagel als Zweiter und Felix Datz auf Rang drei.

Als Gastschüler aus den 5. und 6. Klassen waren jeweils nur vier Schüler am Start. Carina Wendl setzte sich bei den Mädchen klar durch gegen Katharina Fendt, Laura Wegscheider und Josefine Holm. Eine Hundertstel-Entscheidung gab es bei den Buben. Josef Pelzer war schließlich der Glücklichere und landete so äußerst knapp vor Andreas Sellmaier. Stefan Kurz kam auf Rang drei und Stephan Gruber fuhr trotz Sturz weiter und platzierte sich noch auf dem vierten Platz.

Anlässlich der Siegerehrung dankte Schulleiter Hans Metzenleitner dem »Sport-nach-1-Team«, den Verantwortlichen des WSV Bischofswiesen ebenso wie der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit. Insbesondere galt sein Dank Stefan Pistor als Koordinator des Vereins, Förderlehrerin Maria Loch als schulische Organisatorin sowie den beiden Trainern Theresa Schwaiger und Tobi Angerer, die den ganzen Winter über für die »Sport-nach-1-Kinder« zur Verfügung standen und mit guter Laune und Techniktipps immer wieder den Spaßfaktor in den Vordergrund stellten.