weather-image

Salziger als Salzwasser

0.0
0.0
Entsalzungsanlage
Bildtext einblenden
In so einer Anlage wird aus Salzwasser gutes Trinkwasser gemacht. Foto: Ashraf Amra/APA Images via ZUMA Wire/dpa Foto: dpa

Wageningen (dpa) - Hast du schon mal aus Versehen Meerwasser geschluckt? Das ist ganz schön salzig! Trinken Menschen viel davon, ist es sogar schädlich.


Es gibt aber Maschinen, die aus Salzwasser Trinkwasser machen können. Diese Entsalzungsanlagen stehen vor allem dort, wo es nicht so viel regnet. Etwa an den Küsten im Mittleren Osten und in Nordafrika.

Anzeige

Aus den Maschinen kommt auf der einen Seite Süßwasser raus und auf der anderen Seite extrem salziges Wasser. Das nennt man auch Sole.

Forscher haben sich gerade angeschaut, was mit der Sole passiert. Das meiste davon wird zurück ins Meer geleitet, schreiben sie in einer Studie. Das jedoch ist nicht gut, weil es dem Lebensraum von Tieren und Pflanzen dort sehr schaden kann. Denn in dem extrem salzigen Wasser ist weniger Sauerstoff als in normalem Meerwasser.

Die Forscher schlagen vor: Die Anlagen sollten das Salz lieber sammeln und an Fabriken geben. Diese brauchen Salz manchmal zur Herstellung ihrer Produkte.