weather-image
25°

Sammer sieht deutschen Fußball belohnt

Berlin (dpa) - Matthias Sammer sieht das Champions-League-Finale FC Bayern kontra Borussia Dortmund auch als Ergebnis der Veränderungen im gesamten deutschen Fußball.

Momentaufnahme
Für Bayerns Sportdirektor Matthias Sammer ist der Erfolg gerechtfertigt. Foto: Andreas Gebert Foto: dpa

Von einem neuen Machtverhältnis auf internationaler Bühne will er aber noch nicht sprechen. «Mit Wachablösung ein bisschen langsam», mahnte der Sportvorstand des FC Bayern nach dem 3:0-Sieg der Münchner im Halbfinal-Rückspiel beim FC Barcelona. «Das ist eine vorübergehende Bestandsaufnahme. Die Spanier werden sich ärgern und aufrüsten», erklärte auch der ehemalige DFB-Teamchef Franz Beckenbauer in Sky.

Anzeige

«Leider haben wir mit der Nationalmannschaft noch keinen Titel. Dass zwei deutsche Mannschaften im Finale stehen, ist kein Zufall», erklärte Bayern- und DFB-Torwart Manuel Neuer. Auch Sammer sieht in dem Triumph der Bayern und des BVB die Bemühungen des deutschen Fußballs auf vielen Ebenen belohnt.

«Es ist hart gearbeitet worden. In einer schwierigen Phase nach 2000 sind die richtigen Maßnahmen eingeleitet worden. Ich finde es grundsätzlich gut für den deutschen Fußball, dass sich diese harte Arbeit und die Maßnahmen jetzt mal auszahlen - wieder mit einem großen Titel», sagte Sammer. «Für Deutschland ist es einfach schön», betonte auch Bayern- und Nationalmannschafts-Kapitän Philipp Lahm.