weather-image

SB Chiemgau trennt sich von Trainer Miroslav Polak

2.0
2.0
Bildtext einblenden
Nach wenigen Monaten im Amt musste Miroslav Polak (links) schon wieder seinen Hut nehmen. Der SB Chiemgau Traunstein beurlaubte seinen Cheftrainer am Montagabend. Co-Trainer Peter Martin bleibt hingegen im Amt. (FOto: Weitz)

Traunstein – Der SB Chiemgau Traunstein hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Miroslav Polak getrennt. Das gab SBC-Abteilungsleiter Rainer Hörgl bekannt. Der Fußball-Landesligist wird ab sofort von Yunus Karayün trainiert. Der Mittelfeldspieler übernimmt damit das Amt als Spielertrainer. Als Co-Trainer und Torwarttrainer steht ihm weiterhin Peter Martin zur Seite, der im Amt bleibt.

Anzeige

Karayün übernimmt kein leichtes Amt. Der Bayernliga-Absteiger befindet sich nämlich auch in der Landesliga Südost im freien Fall. In 14 Spielen gelangen bisher nur drei Siege und drei Unentschieden, dafür kassierte das Team bereits acht Niederlagen und steht mit Platz 16 auf einem Abstiegsrelegationsplatz.

Der SB Chiemgau musste die vergangenen Wochen allerdings auch immer wieder herbe Rückschläge verkraften, etliche Stammkräfte fallen verletzungsbedingt aus. Den ersten Einsatz als Spielertrainer hat Yunus Karayün nun am Sonntag um 14 Uhr beim SV Erlbach.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch im Traunsteiner Tagblatt.