weather-image
22°

Schadensträchtiger Betrug in der Sparkasse Rosenheim - Polizei bittet um Hinweise!

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Polizei
Bildtext einblenden
Foto: Polizei

Am Freitag, den 20.04.2018, kam es in der Sparkasse Rosenheim zu eine schadensträchtigen Betrugsfall.

Anzeige

Eine bislang unbekannte Täterin konnte, unter Vorhalt eines vermutlich gefälschten Personalausweises, einen fünfstelligen Betrag vom Konto einer 55-jährigen Rosenheimerin abheben.

Da die unbekannte Täterin zur Tatausführung den gefälschten Ausweis mit den passenden Personalien vorlegte, konnte von den Bankmitarbeitern keinerlei Verdacht geschöpft werden.

Erst der Geschädigten fiel die überaus hohe Abhebung bei der Überprüfung ihrer Konten auf. Mittlerweile konnten die Ermittlungen ein Lichtbild der Täterin, kurz nach der Tat, im Bankgebäude zu Tage fördern.

Die unbekannte Täterin wird wie folgt beschrieben:

  • Ca. 1,70 cm groß

  • Schlanke Statur

  • Scheinbares Alter: 30 Jahre

  • Braune lange Haare

  • Elegant gekleidet

  • Führt eine auffällige Louis Vuitton Tasche mit sich

Bisherige Ermittlungen ergaben keine Erkenntnisse zur Täterin, deshalb wendet sich die Polizei in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Rosenheim an die Öffentlichkeit.

Die Polizeiinspektion Rosenheim bittet um sachdienliche Hinweise unter der Nummer: 08031 – 200- 2200