weather-image
10°

Schäden an Häusern nach Sprengung von Fliegerbombe

München (dpa) - Nach der kontrollierten Sprengung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Zentrum von München gibt es Schäden an Häusern in der direkten Umgebung. Es seien zahlreiche Fensterscheiben zu Bruch gegangen.

Anwohner
Zahlreiche Münchner sitzen in der Nacht in einer Verpflegungsstelle. Foto: Marc Müller Foto: dpa

Das sagte der Leiter der Kampfmittelbeseitigung, Diethard Posorski, der Nachrichtenagentur dpa. Das sei aber abzusehen gewesen. Über schwerere Schäden wurde zunächst nichts bekannt. Die 250 Kilogramm schwere Bombe war gegen 21.53 Uhr mit Sprengstoff unschädlich gemacht worden.

Anzeige

Bereits in der vorangegangenen Nacht mussten 2500 Anwohner ihre Häuser verlassen. Am Dienstagabend durften dann die Menschen in einer erweiterten Sperrzone von einem Kilometer Umkreis nicht mehr auf die Straße gehen.

Mitteilung