weather-image
19°

Schäuble: Flüchtlingspolitik 2015 «aus dem Ruder gelaufen»

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble räumt mit Blick auf den Zustrom Hunderttausender Migranten nach Deutschland Fehler der Bundesregierung in der Flüchtlingspolitik ein. Inzwischen versuche die Regierung aber, vieles von dem, was 2015 «aus dem Ruder gelaufen» sei, besser zu machen, sagte Schäuble der «Welt am Sonntag». Schäuble erklärte, Deutschland sei wegen der vergleichsweise hohen Sozialleistungen so beliebt bei Flüchtlingen und Migranten. Er brachte deswegen eine Angleichung der Standards in der Europäischen Union ins Gespräch.

Anzeige