weather-image
19°

Schneesturm legt US-Ostküste lahm

Washington (dpa) - Der Wintersturm «Nemo» hat die Ostküste der USA überrollt. Anhaltende Schneefälle und mächtige Windböen froren das öffentliche Leben ein. Mehr als 650 000 Haushalte und Betriebe waren zeitweise ohne Strom und meist ohne Heizung. Rund 5300 Flüge und alle Zugverbindungen mussten gestrichen werden, Autobahnen und Innenstädte waren in einigen Landstrichen wie verwaist. Der Schnee türmte sich in einigen Gegenden von Connecticut auf fast 90 Zentimeter. Mindestens ein Todesopfer hat «Nemo» gefordert.

Anzeige