weather-image
19°

Schnelle Berchtesgadener

Lofer - Sechs Berchtesgadener beteiligten sich am alljährlichen Sommerspektakel des SC Lofer mit Mountainbikerennen und einem Berglauf. Dabei ging es im Massenstart beim Feuerwehrhaus in Lofer auf die 6,5 Kilometer lange Bergstrecke mit 710 Höhenmetern zur Talstation des Grubhörndl-Liftes auf der Loferer Alm.

Sepp Huber vom RC Martins Bike Shop erreichte insgesamt den dritten Platz und wies die zweitbeste Radlzeit auf. Vom Lift ging es zu Fuß für den Bergläufer über drei Kilometer und einen Höhenunterschied von 300 Metern zum Sender am Schönbichl.

Anzeige

Eine Klasse für sich war wieder einmal der letztjährige Sieger des Götschenfuchs Martin Schider aus Lofer, der eine tolle Bestzeit erzielen konnte.

Maximilian Palzer vom SK Ramsau erreichte in der Einzelwertung Platz fünf und legte die viertbeste Laufzeit hin. Tobias Vonderthann vom WSV Bischofswiesen kam an der siebten Stelle ins Ziel.

In der ebenfalls ausgelobten Teamwertung landeten Simon Kurz und Florian Aschauer vom SK Ramsau auf dem fünften Platz, zwei Ränge dahinter kamen Hans Vonderthann und Sepp Guggenbichler vom RC Martins Bike Shop ein.

In der Spezialwertung Mannschaften über 160 Kilogramm lagen Josef Guggenbichler und Hans Vonderthann an der zweiten Stelle.

Herren: 1. Martin Schider 46:10, 3. Sepp Huber (beide RC Martins Bike Shop) 50:40, 5. Maxi Palzer (SK Ramsau) 53:46, 7. Tobias Vonderthann (WSV Bischofswiesen) 55:01, 11. Luggi Häuslaigner (Marzoll) 59:22, 12. Siegi Scherer (Riap Sport) 1:00:31, 15. Manfred Schmelz (RSK-RSV Freilassing) 1:02:55.

Herren Teams: 1. Markus Baumgartner/Boris Lütt (RSK-RSV Freilassing) 50:53, 5. Simon Kurz/Florian Aschauer (SK Ramsau) 55:14, 7. Josef Guggenbichler/Hans Vonderthann (RC Martins Bike Shop) 59:41.

Mixed-Teams: 1. Bernd Tröpelsberger/Carina Lütt (RSK-RSV Freilassing) 54:14. cw