weather-image
19°

Schön, aber gefährlich

0.0
0.0
Riesenbärenklau
Bildtext einblenden
Nicht anfassen! Diese Pflanze kann der Haut schaden. Foto: Carsten Rehder/dpa Foto: dpa

Messer geschwungen und - zack - durchgetrennt. Niels Jensen schlägt erst die Blätter der Pflanze ab, dann die Blüte. Denn sie ist gefährlich für Menschen.


Die Pflanze ist ein Riesenbärenklau. Früher wuchs er nur im Kaukasus, einem Gebirge zwischen Europa und Asien. Einige Leute haben ihn von dort mitgebracht, weil er so groß und hübsch ist. Nun wächst er auch bei uns.

Anzeige

Experten wie Niels Jensen sagen: Der Riesenbärenklau muss bekämpft werden. Denn wenn der Pflanzensaft auf die Haut kommt und die Haut in die Sonne, kann es stark jucken. Manchmal entzündet sich die Haut auch. Deshalb sollten sich dem Bärenklau nur Experten nähern.

Sie graben möglichst schon die jungen Pflanzen aus. Größere Pflanzen schlagen sie ab. So verhindern sie, dass die Blüten zu Samen werden und daraus neue Pflanzen entstehen.