weather-image
-1°

Schönau II verliert beim FC Bischofswiesen II mit 1:2

2.0
2.0
Bildtext einblenden
Die beiden Nachbarn der zweiten Mannschaften von Bischofswiesen und Schönau lieferten sich einen engen Kampf. Vor dem Spiel hofften die Schönauer noch auf einen guten Ausgang. Foto: Anzeiger/cw

Bischofswiesen - Die Schönauer zweite Mannschaft unterlag gut aufgestellt am Riedherrn mit 1:2 den Platzherren des FC Bischofswiesen II. Damit entledigte sich die Senger-Elf der drohenden Abstiegsgefahr, in welche die Schönauer trotz der Niederlage noch nicht geraten sind.


Im ersten Spielabschnitt hielt der Schönauer Schlussmann Christian Thurner mit tollen Paraden seine Mannschaft im Spiel. Seine Mannschaft kam jedoch mit dem Kunstrasenplatz am Riedherrn weit schlechter zurecht als die Platzherren, die das Spiel diktiert haben. Dennoch ging es noch torlos in die Halbzeitpause, zu der der souveräne Salzburger Schiedsrichter Franz Schweighofer pfiff.

Anzeige

Wenige Minuten nach Wiederanpfiff zum zweiten Durchgang gelang dem FCB durch Fabian Jung der Führungstreffer, dem Michael Hirsch nach einem Traumpass von Matthias Schulmayr zehn Minuten später das 2:0 folgen ließ.

Nach in der Folge verteilten Aktionen führte ein Freistoß von Ludwig Moz zum Anschlusstreffer der Schönauer (80.), die jedoch keine Mittel mehr fanden, die Senger-Elf noch zu gefährden. Schönau drückte zwar auf den Ausgleich, doch FCB-Schlussmann Carlos Brunold war nicht mehr zu überwinden.

FC Bischofswiesen II: Brunold; Jansing, Aschauer, Tobies, Schulmayr, Lobert, Jung, Hirsch, Aslantay, Moralis, Waldherr, Ottmann, Damböck, Oeggl.

SG Schönau II: Thurner; Angerer, Rasp, C. Aschauer, Lichtmannegger, Kirchhoff, Rolf, Thaumiller, Hölzl, Moz, Nitsche, Sattler, Lochner. cw

- Anzeige -