weather-image
18°

Schönauerin (19) überschlägt sich mit Kleinwagen in Wiese – zwei Verletzte

5.0
5.0
Bayerisch Gmain: Schwerer Überschlagsunfall mit zwei Verletzten auf B20
Bildtext einblenden
Foto: Leitner, BRK BGL

Bayerisch Gmain – Eine 19-jährige Fahranfängerin und ihr 17-jähriger Beifahrer hatten am Donnerstagabend großes Glück, als sie auf der eisglatten B20 von der Fahrbahn abkamen, über die linke Spur schlitterten und sich zuletzt in der angrenzende Wiesen überschlugen, dabei aber nur leicht verletzt wurden.

Anzeige

Die 19-jährige Schönauerin war gegen 22.15 Uhr zu schnell bergab in Richtung Bad Reichenhall unterwegs und hatte Glück im Unglück, dass der Wagen auf Höhe von Hohenfried am unteren Ende des Hallthurmer Bergs kein größeres Hindernis traf.

Der Kleinwagen rutschte über die Gegenfahrbahn und anschließend in eine Wiese, wo er sich überschlug und dann wieder auf den Rädern zum Stehen kam. Sie und ihr 17-jähriger Beifahrer aus Bad Reichenhall konnten mit nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leichteren Verletzungen aussteigen.

Die Leitstelle Traunstein schickte rund zehn Minuten nach dem Unglück die Freiwillige Feuerwehr Bayerisch Gmain und das Reichenhaller Rote Kreuz zum Unfallort. Die Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften vor Ort, sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher, leuchtete die Einsatzstelle aus und sammelte die in der Wiese verteilten Trümmer zusammen; die Sanitäter versorgten die beiden Insassen und brachten sie dann zur weiteren Untersuchung ins Salzburger Landeskrankenhaus.

Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Durch den Unfall kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen, wobei die Feuerwehr den restlichen Verkehr an der Einsatzstelle vorbeileitete. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den Hergang auf. Der total beschädigte Kleinwagen musste abgeschleppt werden.

red/BRK BGL